Ab heute online bei VRM Lokal - Herzlich Willkommen Andreas Amberger

mehr lesen

Ein tolles Bild von Moritz - G-Bambinis

 



Ein tolles, selbstgemaltes Bild von Moritz aus unserer G-Bambini-Mannschaft.

 

Vielen lieben Dank lieber Moritz für dieses tolle Bild!

F2-Junioren Gruppe 2 & 4 - Kreisligaspiel VfB Ginsheim III - FC Italia Nauheim

 



F2-Junioren Gruppe 2 & 4 - Kreisligaspiel
in Ginsheim-Gustavsburg

VfB Ginsheim III - FC Italia Nauheim

 

 

 

G2-Junioren Kreisligaspiel FC Italia Nauheim - Alem. Königstädten II

Heute traten unsere G2-Junioren bei schönem Frühlingswetter auf dem heimischen Platz an. 

 

Wir konnten heute wieder auf insgesamt acht Spieler zurückgreifen.


Unsere Youngster zeigten den Gästen direkt von Anfang an, dass sie siegen wollten. So führten wir zum Ende der 1. Halbzeit mit 4:2.


Nach der Pause ging es kämpferisch weiter, Team- und Kampfgeist sowie sehr gute Spielzüge machten beim Zuschauen viel Spaß und fanden den Beifall der Fans am Spielfeldrand. Der sehr gute spielerische Einsatz wurde dann mit einem Endstand von 6:2

für uns belohnt. Wohin man blickte, strahlende Gesichter und gute Laune. 


Ein herzliches Dankeschön an alle Fans, Unterstützer und Zuschauer und ein besonders dickes DANKESCHÖN an Karin und ihr Team für die erstklassige Versorgung vor Ort.

 

 

                 Danke für dieses tolle Spiel - Wir SIND ALLE FC ITALIA NAUHEIM!!!!

 

Herzlich Willkommen Andreas Amberger

Unsere Betreuer werden seit 01.03.2019 tatkräftig und hochmotiviert von Andreas Amberger unterstützt. 
Andreas Amberger war dem Vorstand von uns zwar bekannt, allerdings kam es bis vor kurzem, zu keinem persönlichen Treffen.


Andreas Amberger suchte nach einer neuen Herausforderung, hat diese bei uns gefunden und sich für uns entschieden, worüber wir uns sehr freuen. Mit ihm haben wir einen weiteren sehr erfahrenen und DFB-lizensierten Betreuer in unseren Reihen. Mit ihm können wir nun auch unter anderem spezielles Technik- und Individualtraining anbieten.

Doch lest selber ein paar persönliche Worte von unserem neuen Betreuer Andreas Amberger - Auszüge aus einem Interview mit unserer Presseabteilung:
FCIN (*FCIN = FC Italia Nauheim)

Presseabteilung FCIN: "... Warum bist Du Trainer geworden? Was bedeutet das für Dich? Was ist Deine Motivation?..."

 

A. Amberger: "... Ich bin Trainer geworden, weil es eine tolle Sache ist ein Teil vom Ganzen zu sein und es ist klasse, wenn die eigenen Erfahrungen bei der Mannschaft bzw. Spieler/innen Früchte tragen. Motivation ist für mich Spaß und Freunde am Sport zu fördern. Es bereitet mir sehr viel Freude Kinder und Jugendliche gezielt auszubilden und Spaß und Freude am Fußballspiel zu vermitteln..."


Presseabteilung FCIN: "... Wie lange trainierst Du schon und warum siehst Du Dich beim FCIN?..."

A. Amberger: "... Ich bin schon fast seit 20 Jahren als Trainer in Sachen Fußball-/
Fußballtraining unterwegs. Nach meiner 3-jährigen Pause suche ich nun eine neue Herausforderung. Es bereitet mir sehr viel Freude Kinder und Jugendliche den Fußball näherzubringen und eine Mannschaft weiterzuentwickeln. Der erste Kontakt lief, kam von meiner Seite über Vincenzo Casali. Des Weiteren hat dann noch ein Gespräch mit den

verantwortlichen des FC Italia Nauheim stattgefunden. Das Gespräch war recht positiv und schnell geklärt, weil wir auf der gleichen Wellenlänge waren. Mich hat beeindruckt, was bei

FC Italia Nauheim entstanden ist und was noch gemacht werden soll, dies möchte ich gerne mitgestalten. Ich freue mich auf die Aufgabe, meine Erfahrungen in die Nachwuchsarbeit beim FC Italia Nauheim einbringen zu können..."


Presseabteilung FCIN: "... Auf was legst Du Wert als Trainer, was willst Du erreichen?..."

A. Amberger: "... Langfristig sollen die Juniorinnen und Junioren von FC Italia Nauheim zu gesellschaftlich, sportlich und charakterlich gut ausgebildeten Fußballerinnen und Fußballern werden. Um das Ziel zu erreichen, spielen natürlich viele Faktoren eine wichtige Rolle wie z.B. Disziplin, Teamgeist und Fairplay, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Verantwortung und Selbstvertrauen sowie Respekt usw. In den meisten Junioren-

mannschaften ist es aufgrund der hohen Spieleranzahl für den Trainer oder für die Trainer nur schwer möglich individuell an den Stärken und Schwächen der einzelnen Spieler/
innen zu arbeiten. Deshalb ist mein Ziel langfristig und organisiert individuell mit den Juniorinnen und Junioren zu Arbeiten und gezielt auszubilden..."


Presseabteilung FCIN: "... Was können unsere Kids und Eltern von Dir als Ihren neuen Trainer erwarten? Welche Trainingseinheiten, etc. bietest Du an?..."

A. Amberger: "... Seit einigen Jahren beschäftige ich mich verstärkt mit der individuellen Förderung von Spielerinnen und Spielern. Das Hauptziel meines Trainings ist die Verbesserung der technischen, koordinativen und taktischen Fähigkeiten, sowie das sich die Kinder fußballerisch und menschlich weiter entwickeln..."


Presseabteilung FCIN: "... Was machst Du in Deinem „normalen“ Job? Hast Du hier noch genug Zeit und Muße im Ehrenamt?..."

A. Amberger: "... Beruflich bin ich in Frankfurt bei einer großen Fluggesellschaft beschäftigt. Ehrenamtliche Mitarbeit sind die Stütze und Basis des Vereinslebens, deshalb nehme ich mir die entsprechende Zeit für eine tolle Sache..."


Presseabteilung FCIN: "... Wie sind Deine Erfahrungen mit leistungsorientierten Eltern, für die jedes Spiel am Besten mit einem Sieg enden soll? Bei denen mehr der Erfolg im

Vordergrund steht als der Spaß im Fußball, der gerade in dem Alter unserer Kids extrem wichtig ist?..."
A. Amberger: "... Mein Erfahrungswert zeigt das immer noch zu viele Eltern übermotiviert bzw. leistungsorientiert sind, was die Ambitionen des eigenen Kindes angeht. Dies führt oft dazu das man dem Kind die Begeisterung bzw. das eigene Kind aufgrund hoher Erwartungen unter Druck setzt. Hier würde ich mir wünschen, dass einige Erwachsene ihr Verhalten gegenüber Kindern auf dem Fußballplatz grundlegend überdenken sollten, damit allen beteiligten Kindern genau das tun können, was sie wirklich können, was sie wirklich möchten: nämlich ohne Druck und Einmischung von außen einfach nur Fußball zu spielen..."


Presseabteilung FCIN: "... Thema „FairPlayLiga“… was sagst Du zu FairPlay, wie ist Deine Meinung hierzu?…"

A. Amberger: "... Die Fair Play Liga ist nach meiner Ansicht eine gute Sache. Im 

Nachwuchsfußball geht es einzig und allein darum, Kindern im spielerischen Miteinander den Spaß am Fußball und der Bewegung zu vermitteln. Explizit nicht im Mittelpunkt stehen soll die reine Ergebnisorientierung aus den oft unnötigen Problemen entstehen. Deshalb gibt es in den Fair Play Ligen auch keine Tabellen. Wichtig war es Rahmenbedingungen zu

schaffen, die es den Nachwuchsfußballerinnen und -fußballern ermöglichen, ohne Druck von außen zu spielen und so noch mehr Spaß am Fußball zu haben..."

 

Presseabteilung FCIN: "... Vielen Dank Andreas für Deine offenen Worte. Wir wünschen Dir einen erfolgreichen Start bei uns und nochmals, herzlich Willkommen bei uns!..."
A. Amberger: "... Vielen Dank an Euch!..."