Wir treffen Vorbereitungen für Trainingsauftakt...

… am 06. Mai haben sich die Bundesregierung und die Ministerpräsident*innen der Länder auf eine stufenweise Öffnung des Sportbetriebs in ganz Deutschland geeinigt.
Für Hessen hat die Landesregierung einen Tag später konkrete Schritte zur Wiederaufnahme des Sports in Sportvereinen beschlossen. Den Rahmen, in dessen Grenzen der Vereinssport wieder aufgenommen werden kann, regelt die „Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung“ Hessen (aktuell vom 07. Mai 2020). Sie tritt am 09. Mai 2020 in Kraft und gilt bis zum 05. Juni 2020 (*Quelle Bild und Text: www.landessportbund-hessen.de).
Auch der HFV hat seine Vorgaben für die Umsetzung der Regeln für die Vereine auf dem Fußballplatz veröffentlicht.

Daher haben wir uns getroffen, um die Umsetzung für eine schrittweise Wiederaufnahme unseres Trainingsbetriebes auszuarbeiten.

Hier ein kleiner Auszug vom Landessportbund Hessen (www.landessportbund-hessen.de):

"Ein Sportbetrieb ist ab dem 09. Mai 2020 sowohl im Freien als auch in Innenbereichen (etwa in einer Sporthalle) unter strikter Einhaltung der folgenden Abstands- und

Hygieneauflagen wieder erlaubt. Das bedeutet: Trainingsbetrieb im Sportverein ist möglich, wenn
- er kontaktfrei ausgeübt wird,

- ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen gewährleistet ist,

- Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung
   von Sportgeräten, durchgeführt werden,
- Umkleidekabinen, Dusch und Waschräume sowie Gemeinschaftsräumlichkeiten,
   ausgenommen Toiletten, geschlossen bleiben,

- der Zutritt zur Sportstätte unter Vermeidung von Warteschlangen erfolgt,

- Risikogruppen im Sinne der Empfehlung des Robert-Koch-Institutes keiner besonderen
   Gefährdung ausgesetzt werden,

- ein Training von Spiel- und Wettkampfsituationen, in denen ein direkter Kontakt
   erforderlich oder möglich ist, untersagt wird. Der Trainingsbetrieb muss kontaktfrei
   ablaufen, 

- der Trainingsbetrieb auf Sportanlagen nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit, d.h. ohne
   Zuschauer, stattfindet. Der Sportbetrieb mit Zuschauern stellt eine Ordnungswidrigkeit
   dar,

- in den Toiletten ein Hinweis auf gründliches Händewaschen angebracht wird und darauf
   geachtet wird, dass ausreichend desinfizierende Seife und nicht wieder verwertbare
   Papierhandtücher zu Verfügung stehen,

- Dusch- und Umkleideräume, Waschräume sowie Gesellschafts- und Gemeinschaftsräume
   geschlossen bleiben, die Sportler/innen müssen sich am eigenen Wohnort umziehen und
   duschen, 

 

Wir richten uns nach den Empfehlungen des HFV was den Trainingsbeginn der jeweiligen Altersklassen/Jugenden betrifft. Genaue Infos hierzu erfolgen immer aktuell in den WhatsApp-Gruppen.

 

Das ein "normaler" Trainingsbetrieb in dieser besonderen Lage nicht möglich ist, ist leider unvermeidbar. Unsere Übungsleiter werden die Einheiten aber so gestalten, dass dennoch der Spaß und Sport nicht zu kurz kommt, aber wir auch alle vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einhalten können. 
Auch hier hoffen wir sehr auf die Unterstützung und das Verständnis unserer Kids und ihren Eltern. Ebenfalls gilt; sollte auch nur ein Mitglied geringe Anzeichen von Krankheit verspüren, dann bitten wir vom Training fern zu bleiben, um alle anderen nicht anzustecken. 

Wir als Verein freuen uns sehr über diese Lockerung und das es nun weiter geht, bitten aber auch Euch alle eindringlich, die von der Regierung vorgegebenen und von uns auch als äußerst sinnvoll erachteten Maßnahmen zu respektieren und einzuhalten. 
Nur gemeinsam schaffen wir das und werden zu einem "normalen" Spielbetrieb" zurückkehren können. 

 

Bleibt bitte gesund und achtet auf Euch!
Euer Vorstand